Wie findet man am besten heraus, ob ein Herzinfarkt droht?

Risikofaktoren wie Übergewicht, hohe Cholesterinwerte und hoher Blutdruck sind eindeutig mit einem erhöhten Herzinfarktrisiko verbunden - wie die Framingham Studie gezeigt hat. Das gilt für Bevölkerungsgruppen. Aber nicht unbedingt im Individualfall.

Schon vor ca. 20 Jahren war klar: Der Nachweis von Ablagerungen (athersosklerotische Plaques) in den Koronararterien kann das individuelle Herzinfarktrisiko vorhersagen - besser als alle anderen Parameter.

Die Kardio-CT liefert präzise Informationen über Ablagerungen in Ihren Herzkranzgefäßen. Mit Hilfe des sogenannten Kalk- oder Agatston-Score können die Ablagerungen quantifiziert und darüber das Risiko, innerhalb den nächsten Jahre einen Herzinfarkt zu erleiden, relativ präzise vorhergesagt werden - und ob eine präventive Therapie eingeleitet werden sollte.

Eine retrospektive Analyse der Kardio-CT Daten von knapp 14.000 Patienten hat jetzt gezeigt, daß Patienten mit einem Agatston-Score von über 100 Punkten signifikant von der Behandlung mit Cholesterinsenkern (Statinen) profitieren.

Bei ihnen sank das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall durch die Statin-Therapie um 68 Prozent. Bei einem Kalk-Score über 400 Punkten waren es noch 44 Prozent.

Interessant war, daß alle Patienten mit einem positiven Kalk-Nachweis, also schon ab einem Agatston-Score von 1, von einer Statin-Therapie profitierten: In dieser Gruppe nahm das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall um 24 Prozent ab.

Nur bei Patienten mit einem Kalk-Score von 0, also Koronararterien ohne Ablagerungen, war die Statin-Behandlung nutzlos.

Unverbindliche Beratung

Wir beraten Sie gerne.

Rufen Sie uns an

069 50 50 00 90

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

arzthelferin und patientin

Weitere Diagnostik Untersuchungen

3d gerenderte medizinisch korrekte Illustration von Magenkrebs
Darmkrebsvorsorge ohne Endoskop - Virtuelle Endoskopie

Einblicke in den Darm ohne Endoskop. Zeigt nicht nur den Innenraum des Darmes, sondern auch was drum herum im Bauch-raum vor sich geht: Organe…

3d gerenderte, medizinisch korrekte Darstellung von Lungenkrebs
Lungenkrebsvorsorge für Raucher

Rauchen Sie? Dann kann low-dose Computertomographie (CT) Ihr Leben retten. Low-dose CT findet Lungenkrebs früh genug, um eine Heilung zu…

3d gerenderte medizinisch genaue Illustration einer Frau mit Brustdrüsenkrebs
MR-Mammographie - die bessere Brustkrebsvorsorge

Die Kernspintomographie (MRT) der Brust findet gefährliche Intervallkarzinome, auch in dichtem Brustgewebe, ohne Kompression und Röntgenstrahlen…

medizinische Illustration von Herz und Lunge
Eine Herzensangelegenheit – Kardio-CT

Droht Ihnen ein Herzinfarkt? Die Kardio-CT kann Ihr persönliches Herzinfarktrisiko vorhersagen – genauer als alle anderen Verfahren. Frühzeitig genug…

Starke Gelenkschmerzen
Gelenksbeschwerden? - MRT findet die Ursache

Die Schulter tut weh? Knie geschwollen? Hand oder Fuß verletzt? Die Kernspintomographie (MRT) zeigt warum. In 3D, mit höchster Auflösung…

Über Bilddiagnostik

Akuter Rückenschmerz
Rückenschmerzen? MRT zeigt warum

Rückenbeschwerden sind häufig. Bandscheibenvorfälle auch. Aber selten ist der Bandscheibenvorfall der Grund für die Rückenbeschwerden…

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir sind für Sie da

069 50 50 00 90

Erreichbar von 8:00 - 19:00 Uhr

info@bilddiagnostik.de

Schreiben Sie uns per E-Mail

Strahlenberger Straße 110

63067 Offenbach,
Frankfurt am Main

Nutzen Sie unser Formular

Informationen
* Pflichtfelder
arzthelferin und patientin