Spezialuntersuchungen

Dies ist nur eine kleine Auswahl der Untersuchungen, die im Institut regelmäßig durchgeführt werden. Bei speziellen Fragestellungen werden Untersuchungsprotokolle maßgeschneidert. Im persönlichen Gespräch mit den Spezialisten gibt es auf alle Fragen ausführliche und kompetente Antworten - auch per E-Mail: info@bilddiagnostik.de

 

Biopsiefreie Diagnostik der Prostata:  Multimodale endorektale MR-Bildgebung und MR-Spektroskopie zu Abklärung pathologischer Veränderungen der Prostata ohne Gewebeentnahme.

mehr...

 

Optimierte Brustkrebsvorsorge:  Die MR-Mammographie hat die herkömmliche Mammographie in der Brustkrebsvorsorge abgelöst. Ohne Kompression und Strahlenbelastung hat die MR-Mammographie eine wesentlich bessere Detektionsrate für Brustkrebs, auch bei sehr kleinen Herden.

mehr...


Funktionelle 3D-Diagnostik der Wirbelsäule und Gelenke:  Präziser Nachweis der Schmerzquelle durch Analyse der gestörten Biomechanik und von Entzündungsherden.

mehr... 

 

Wirbelsäulen-MRT unter physiologischer Belastung ("MRT/CT im Stehen"):  Exakte Beurteilung der Wirbelsäule durch Bildgebung unter physiologischer Belastung.

mehr...

 

Mikrotherapie bei Rückenschmerzen: Minimal -invasive 3D-gesteuerte fokale Therapie von Entzündungsherden, Facettengelenken und Bandscheiben mit Mikrokathetern in Lokalanästhesie, ohne Narkose oder Klinikaufenthalt.

mehr...

 

Ganzkörper- MRT und tumormarkerkorrelierte Ganzkörper-MRT:  Ausschluß pathologischer Veränderungen im gesamten Körper, auf Wunsch mit biochemischer Korrelation durch Bestimmung der Tumormarker.

mehr...

 

Raucher-Check:  Ausschluß des Bronchialkarzinoms bei Rauchern mit signifikanter Reduktion der nikotininduzierten Lungenkrebssterblichkeit.

mehr...

 

Kardiovaskuläre Diagnostik ohne Katheter:  Bestimmung des individuellen Herzinfarktrisikos, Angiographie ohne Katheter, funktionelle Diagnostik und Durchblutungsmessung des Herzmuskels.

mehr...

 

Bestimmung des Schlaganfallrisikos:  Die meisten Schlaganfälle wären vermeidbar. Sie entstehen durch Ablagerungen im Herz, in der Hauptschlagader (Aorta) und den hirnversorgenden Arterien.

mehr...

 

Virtuelle Endoskopie: Untersuchung des Magen-Darm-Traktes ohne Endoskop, ohne Schmerzen und ohne Narkose, zum Nachweis entzündlicher Erkrankungen oder von Polypen im Rahmen der Dickdarmkrebsvorsorge.

mehr...

 

Dynamische Beckenbodendiagnostik: bei Inkontinenz und Obstipation sowie Beckenbodeninsuffizienz.

mehr...

 

Untersuchungen der Gallenwege, Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse: ohne Endoskop mittels Magnetresonanz - Cholangio - Pankreaticographie (MRCP)

mehr...

 

Untersuchung des Dünndarmes: Der Dünndarm ist auf Grund seiner Lage in der Mitte des Magen-Darm-Traktes und seiner Länge mit herkömmlichen Methoden schwer zu untersuchen.

mehr...

 

Ausschluß neurodegenerativer Erkrankungen des Gehirns: bei Konzentrationsstörungen, Nachlassen der kognitiven Leistungen, Verdacht auf Morbus Alzheimer oder vaskulärer Demenz.

mehr...

 

Abklärung von Schilddrüsenknoten: Ausschluß von bösartigen Knoten mittels diffusionsgewichteter MRT. Schilddrüsenknoten sind häufig.

mehr...

 

Ganzkörper-MRT: 

 

Ganzkörper-Skelett-MRT:  Ersatz für die Skelettszintigraphie mit wesentlich besserer Treffsicherheit für Skelettmetastasen und/oder degenerative Veränderungen, ohne Strahlenbelastung.

mehr... 

 

 

MR-Hysterosalpingographie

Die Hysterosalpingographie ist eine Untersuchung, welche im Rahmen der Sterilitätsdiagnostik angewendet wird. 

mehr...



Ganzkörper-Diffusions-MRT: 

 

Funktionelle 3D-Diagnostik und neuromuskuläre Therapie bei Kiefergelenksbeschwerden:  Hochaufgelöste 3D-Darstellung und funktionelle Diagnostik der Bewegungsabläufe des kleinen aber komplexen Kiefergelenks ermöglichen die Analyse von Fehlfunktionen als Ursache für Kiefergelenksschmerzen und Bewegungseinschränkungen.

mehr...

Admin